ABOUT

Meike Willner – Jahrgang 1987, geboren am nordwestlichen Rand des Ruhrgebiets

Meike Willners Fotografien sind teils ironische Beobachtungen unseres Alltags, teils legt sie den ernsten Finger auf jene Komplikationen, die das zwischenmenschliche Miteinander aufwirft. Die Infragestellung gesellschaftsfähiger Ästhetikgerüste, Formung und Akzeptanz individualisierter Ästhetik und das Wissen um die eigene Endlichkeit begleiten sie seit Jahren im Alltag und im Arbeiten.

Frei nach dem Motto CARPE DIEM beweist Meike Willner in ihren Bildern ihre vielfältigen Qualitäten als inszenierende Bildgestalterin.

Ob sie ihre erdachte Nymphe nach einem Waldspaziergang neu einkleidet und ablichtet, Mittags in der Disco die Korken knallen lässt, Äpfel personifiziert oder einfach nur die schönste Seite ihres Fotoobjekts unter die Lupe nimmt: Ihr facettenreiches fotografisches Œuvre ist stimmig bis knallig, unterhaltsam, voll kontroverser Ideen und immer auf den Punkt. Mit augenzwinkernder Leichtigkeit führt Meike Willner den Betrachter auf einer Wolke durch ihre Bildwelt und erzählt ihre kleinen Geschichten, die sich in einem rauschenden Bilderbogen entfalten.

 

FAKTEN

BA-Studium der Fotografie seit WS 09/10, Fachhochschule Dortmund

Canon Profifoto Förderpreis 13/2, 2013 – „Frosch im Hals“

 

Veröffentlichungen:

Profifoto 10/13

Ausstellung:

Photokina 2014